Liverpool sucht Sensation, will Suarez nach Hause bringen, um eine zu ersetzen

Suarez nach – Liverpool sucht nach einer Sensation, indem es versucht, Luis Suarez nach Anfield zu bringen. Dieser Plan tauchte im Vorgriff auf Mohamed Salahs Abreise nach Real Madrid im Sommer 2021 auf.

Die Idee, Suarez zu repatriieren, kam vom Chef des Liverpool-Managers Jürgen Klopp. In der Tat ist Suarez bereits 34 Jahre alt. Klopp glaubt jedoch, dass Suarez ‘Erfahrung immer noch einen positiven Einfluss auf die Roten haben kann.

  1. Suarez ist immer noch scharf

Eigentlich ist El Pistolero immer noch scharf. Mit Atletico Madrid hat Suarez in dieser Saison 19 Tore in 25 Spielen in der LaLiga erzielt.

Für Suarez ‘Leistung gelang es Atletico, die LaLiga-Wertung zu meistern. Fichajes berichtete, dass Suarez ‘Schärfe Klopp sicherstellte, dass seine Leistung trotz des Alters nicht abnahm.

  1. Niedrige Preise

Neben Leistungsproblemen spielt auch der Preis eine Rolle. Da er alt ist und noch ein Jahr Vertrag hat, ist Suarez ‘Preis definitiv viel günstiger.

Suarez mitzubringen könnte auch riskant sein. Denn in letzter Zeit wurde Suarez sehr oft von Verletzungen getroffen.

Klopp braucht jedoch erfahrene Spieler, um die Front von Liverpool auszubauen.

  1. Kontroverse

Suarez hat bei der Verteidigung von Liverpool einen Erfolg erzielt. Er sorgte jedoch für große Kontroversen.

Während seiner Zeit in Anfield hat Suarez einmal Branislav Ivanovic gebissen. Er war auch in Konflikt mit dem ehemaligen Verteidiger von Manchester United, Patrice Evra, wegen rassistischer Angriffe.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *